Tanjas Fallmaschen
Aus dem schwäbischen Exil



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gimme your Stuff!!!
  101 in 1001 days
  Projekte 2007
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   My Stash And I - Jinx
   brooklyntweed
   Lime n Violet
   knittybitty
   handgefaerbt
   Wollerey
   Drachenwolle
   The Anticraft
   Wollhuhn
   wollmeise
   grumperina
   Ysolda

Webnews



http://myblog.de/fallmasche

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich ziehe um - I´m moving

Also ganz ehrlich, in der letzten Zeit hat mich dieser Blog ziemlich geärgert. Das Hochladen von Fotos dauert dermassen lange, dass es keine wirkliche Freude ist. Daher ziehe ich jetzt um zu Wordpress. Da kann ich gleich von Flickr aus bloggen und muss nicht ein und dasselbe Foto permanent bearbeiten.  Der alte Blog bleibt erstmal aus historischem Interesse bestehen.

Bitte besucht ab heute : http://fallmasche.wordpress.com/

Wer Interesse am Kochen und an Bentos hat, kann auch mein Zweitblog besuchen : http://uglybento.wordpress.com/

This blog has been unnerving me for some time now. So i decided to move in to Blogpress, which is much more comfortable to use, regarding the upload of photos. Follow the link above to the new blog. Anybody interested in cooking and bentos may visit my second blog too.

8.2.10 10:26


Werbung


Wollnachschub - Stash Enhancement

Ganz gespannt war ich auf die Lieferung meiner Wolle von New Lanark aus Schottland. Hellblauer DK-Tweed für mich, DenimAran für den Freund.  Inclusive Versandkosten 65 Pfund, umgerechnet 70Euro. Ich bin sehr angetan, die Wolle ist gar nicht soo rustikal, eher etwas weicher als die viel teurere Rowan Scottish Tweed und ungleich günstiger. Die Lieferzeit hielt sich auch in Grenzen, etwas über eine Woche hat das Paket gebraucht. Das gibt einen Big Thaw oder Cobblestone für den Freund und einen New Zealand Pullover von E.Z. für mich.

Ansonsten habe ich mir noch einige nette Küchengimmicks angeschaft, wie einen Reiskocher, einen Joghurtbereiter und - noch bestellt und nicht da - einen Crockpot alias Slowcooker. Irgendwie reizt mich die Vorstellung das Essen morgens in den Topf zu füllen und abends zu heissem Eintopf zurückzukommen.

7.2.10 13:55


Fundstück- Die 100 beliebtesten Bücher

Bei Tichiro gefunden. Na dann will ich mal sehen, was ich alles so gelesen habe... (Fettgedruckt habe ich gelesen)

1. Der Herr der Ringe, JRR Tolkien
2. Die Bibel (zumindest grössere Teile davon, im Religionsunterricht)
3. Die Säulen der Erde, Ken Follett
4. Das Parfum, Patrick Süskind
5. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry

6. Buddenbrooks, Thomas Mann
7. Der Medicus, Noah Gordon
8. Der Alchimist, Paulo Coelho
9. Harry Potter und der Stein der Weisen, JK Rowling
10. Die Päpstin, Donna W. Cross
11. Tintenherz, Cornelia Funke

12. Feuer und Stein, Diana Gabaldon
13. Das Geisterhaus, Isabel Allende
14. Der Vorleser, Bernhard Schlink
15. Faust. Der Tragödie erster Teil, Johann Wolfgang von Goethe
16. Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón
17. Stolz und Vorurteil, Jane Austen
18. Der Name der Rose, Umberto Eco
19. Illuminati, Dan Brown

20. Effi Briest, Theodor Fontane
21. Harry Potter und der Orden des Phönix, JK Rowling
22. Der Zauberberg, Thomas Mann
23. Vom Winde verweht, Margaret Mitchell
24. Siddharta, Hermann Hesse

25. Die Entdeckung des Himmels, Harry Mulisch
26. Die unendliche Geschichte, Michael Ende
27. Das verborgene Wort, Ulla Hahn
28. Die Asche meiner Mutter, Frank McCourt
29. Narziss und Goldmund, Hermann Hesse
30. Die Nebel von Avalon, Marion Zimmer Bradley

31. Deutschstunde, Siegfried Lenz
32. Die Glut, Sándor Márai
33. Homo faber, Max Frisch
34. Die Entdeckung der Langsamkeit, Sten Nadolny
35. Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins, Milan Kundera
36. Hundert Jahre Einsamkeit, Gabriel Garcia Márquez
37. Owen Meany, John Irving
38. Sofies Welt, Jostein Gaarder
39. Per Anhalter durch die Galaxis, Douglas Adams
40. Die Wand, Marlen Haushofer
41. Gottes Werk und Teufels Beitrag, John Irving
42. Die Liebe in den Zeiten der Cholera, Gabriel Garcia Márquez
43. Der Stechlin, Theodor Fontane
44. Der Steppenwolf, Hermann Hesse
45. Wer die Nachtigall stört, Harper Lee
46. Joseph und seine Brüder, Thomas Mann
47. Der Laden, Erwin Strittmatter
48. Die Blechtrommel, Günter Grass
49. Im Westen nichts Neues, Erich Maria Remarque
50. Der Schwarm, Frank Schätzing

51. Wie ein einziger Tag, Nicholas Sparks
52. Harry Potter und der Gefangene von Askaban, JK Rowling
53. Momo, Michael Ende

54. Jahrestage, Uwe Johnson
55. Traumfänger, Marlo Morgan
56. Der Fänger im Roggen, Jerome David Salinger
57. Sakrileg, Dan Brown

58. Krabat, Otfried Preußler
59. Pippi Langstrumpf, Astrid Lindgren

60. Wüstenblume, Waris Dirie
61. Geh, wohin dein Herz dich trägt, Susanna Tamaro
62. Hannas Töchter, Marianne Fredriksson
63. Mittsommermord, Henning Mankell
64. Die Rückkehr des Tanzlehrers, Henning Mankell
65. Das Hotel New Hampshire, John Irving
66. Krieg und Frieden, Leo N. Tolstoi
67. Das Glasperlenspiel, Hermann Hesse
68. Die Muschelsucher, Rosamunde Pilcher
69. Harry Potter und der Feuerkelch, JK Rowling
70. Tagebuch, Anne Frank
71. Salz auf unserer Haut, Benoite Groult
72. Jauche und Levkojen , Christine Brückner
73. Die Korrekturen, Jonathan Franzen
74. Die weiße Massai, Corinne Hofmann
75. Was ich liebte, Siri Hustvedt
76. Die dreizehn Leben des Käpt’n Blaubär, Walter Moers

77. Das Lächeln der Fortuna, Rebecca Gablé
78. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, Eric-Emmanuel Schmitt
79. Winnetou, Karl May
80. Désirée, Annemarie Selinko
81. Nirgendwo in Afrika, Stefanie Zweig

82. Garp und wie er die Welt sah, John Irving
83. Die Sturmhöhe, Emily Brontë
84. P.S. Ich liebe Dich, Cecilia Ahern
85. 1984, George Orwell
86. Mondscheintarif, Ildiko von Kürthy

87. Paula, Isabel Allende
88. Solange du da bist, Marc Levy
89. Es muss nicht immer Kaviar sein, Johannes Mario Simmel
90. Veronika beschließt zu sterben, Paulo Coelho
91. Der Chronist der Winde, Henning Mankell
92. Der Meister und Margarita, Michail Bulgakow
93. Schachnovelle, Stefan Zweig
94. Tadellöser & Wolff, Walter Kempowski
95. Anna Karenina, Leo N. Tolstoi
96. Schuld und Sühne, Fjodor Dostojewski
97. Der Graf von Monte Christo, Alexandre Dumas
98. Der Puppenspieler, Tanja Kinkel

99. Jane Eyre, Charlotte Brontë
100. Rote Sonne, schwarzes Land, Barbara Wood

 Hmm, tatsächlich habe ich 35 davon nicht gelesen, trotzdem insgesamt keine schlechte Quote, oder?

5.2.10 21:32


Bento-along

Momentan bin ich zwar auch am Stricken und habe tapfer ein UFO aus dem Korb gezogen, nämlich den Tangled Yoke Cardigan, den ich aus Felted Tweed stricke. Die Ärmel bieten allerdings wirklich nichts Fotografierbares. Dafür bin ich weiter bei den Bentos aktiv. Prinzipiell ist das nämlich eine sehr vernünftige Methode sich ein gesundes Essen mit in die Arbeit zu nehmen. Mit ein bisschen Vorbereitung ist es auch in der Früh zu schaffen, wenn man einige Sachen ohnehin schon im Kühlschrank hat. Die Froschbox ist übrigens von www.bentoshop.de. Der Inhalt schaut dann zum Beispiel so aus:

http://farm3.static.flickr.com/2700/4326790179_6a58e6aeb5_m.jpg 

http://farm5.static.flickr.com/4017/4327522506_86ab561ff1_o.jpg

http://farm5.static.flickr.com/4050/4326790223_4c0b3f9fa2_o.jpg

Leider ist das Bilder hochladen auf diesem Blog sehr unkomfortabel geworden, daher der Link zu Flickr......

At the moment i am still knitting, but its not worth taking a photo. Its the Tangled Yoke Cardigan. But i am very much into the Bento, the japanese lunchbox, as its a very healthy way to eat at work. With some preparation you can manage to fill a lunchbox in the morning. I linked to some of my boxes of the last week on my flickr photostream. 

3.2.10 09:57


Bentofieber

Inzwischen sind meine Bentoboxen vom Bentoshop eingetroffen. Die mit dem Frosch ist doch echt superkitschig. Die rote Box ist allerdings japanisch schlicht und elegant. Davor liegen zwei Förmchen, mit denen man hartgekochte Eier in Auto- bzw. Fischform pressen kann. Muss ich allerdings noch ausprobieren.

http://farm3.static.flickr.com/2784/4297064731_188694ab13.jpg

Ansonsten stricke ich an meinem Lace Ribbon Schal herum, der allerdings schon ziemlich lang geworden ist. Aber es lohnt sich ja nicht, bei handgesponnener Wolle einen Rest zu lassen, es wird alles aufgebraucht!

 

23.1.10 15:41


17.1.10

Mein Margot Pullover ist inzwischen fertiggeworden und schaut auch ziemlich ordentlich aus. Selbst dem Freund gefällt er trotz ursprünglicher Skepsis. Ansonsten gibt es bedauerlicherweise nichts im fotografierbaren Stadium (angefangene Socken, unvollendete Jacke und Schal...). Dafür bin ich beim Surfen mal wieder auf grandiose neue Ideen gestossen. Denn seitdem meine Kollegin nicht mehr da ist, komme ich nicht mehr in die Kantine. Die Lösung des Problems heisst (vielleicht) Bento-Box. Das ist die japanische Version einer Lunchbox, zusammengestellt aus den unterschiedlichsten Gerichten und zum Teil einfach toll dekoriert. Da kann man auch kreative Ideen entfalten. Ausserdem hindert es einen wohl auch am unkontrollierten Herumfressen. Ich habe jedenfalls zwei Boxen und etwas Zubehör bestellt, um ein bisschen spielen zu gehen. Schliesslich wollte ich schon immer eine Form haben, die ein frisch gekochtes Ei in die Form eines Autos oder ähnliches presst.

17.1.10 15:53


Gutes Neues Jahr- Happy New Year

Allen Leser-innen meines Blogs wünsche ich noch verspätet ein gutes neues Jahr. Ich war in der Zwischenzeit nicht wirklich faul, hatte aber keine Lust mich mit dem Fotografieren meiner Projekte zu beschäftigen. Dennoch habe ich zwei Paar Socken gestrickt, darunter eines aus selbstgesponnener Wolle, nämlich die Soul Windows Socks.

Dann habe ich mir noch selbst ein Weihnachtsgeschenk gemacht. Es hat mich nämlich immer genervt, dass ich beim Stricken so schlecht lesen kann, weil immer das Buch zuklappt. Die Lösung heisst: E-Book. Ich hätte gerne den Kindle von Amazon gehabt, aber der hat leider keinen technischen Support in Europa. Daher fiel die Entscheidung auf den Sony E-Reader 300 pocket. Man kann wirklich ganz prima darauf lesen. Freie Klassiker wie Dickens, Poe etc gibts umsonst im Internet, aktuelle Bücher zum Download kosten meist weniger als gedruckt. Und endlich kann ich damit mein Urlaubsgepäck reduzieren.....

A Happy belated New Year to my readers. I was not lazy the last weeks, just don´t wanted to take the time to photograph my projects. I knit some socks, some of handspun Merino in the Soul Windows colourway.

Then i decided to treat myself with a new toy. I always wanted to knit and read at the same time. But the book would constantly try to close up. So the solution was an E-Book-Reader. I would have loved to have a Kindle, but there is no technical support in Europe, so i bought a Sony Ereader pocket. This thing is so much fun. I like it. And think of not having to take 10 books for vacations along but your whole library.

6.1.10 10:48


Zombie Attack

Mein aus zwei Farben zusammengesponnenes Zombie Awareness Garn ist inzwischen zu einer Mütze verstrickt worden. Ich finde das Ergebnis ganz witzig, auch wenn Rosatöne sonst nicht so wirklich meins sind. Warme Ohren macht sie aber sicher.

I knit up the Zombie Awareness into a little beret. Usually i don´t do pink or pinkish tones, but this is looking okay. It will warm my ears anyway.

15.12.09 10:48


Olive

Beim Stricken bin ich irgenwie immer schneller als mit dem Fotografieren der fertigen Werke. Allerdings muss bei Pullovern ja auch mein Freund das Foto machen, das dauert immer. Trotzdem - da ist er, der Olive Pullover. Ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

Finally the photo of my Olive sweater. Took me some time to get a photo, because my BF has to take it.

Ein neues Buch habe ich mir auch gekauft. "Respect the Spindle" von Abby Franquemont. Ein sehr schönes und gründliches Werk über das Spinnen auf der Handspindel. Einziger Nachtei: es sind so viele wunderschöne Spindeln abgebildet, dass man sofort einen akuten Kaufzwang entwickelt. Inspiriert davon habe ich gleich meine Bosworth gepackt und ein bisschen gesponnen. Die Faser ist von Spunky Eclectic, Falklandwolle in der Farbe "Zombie"

I also bought the new book "Respect the Spindle". This is a great book on spindlespinning. There are so many beautiful pictures of spindles in ti, that i just wanted to buy all of them. I also took out my bossie to spin some falkland wool.

10.12.09 10:36


Margot

Mein Vine Yoke Cardigan ist fast fertig und wartet nur noch auf das Vernähen und Knöpfe. Daher musste natürlich sofort ein neues Projekt her. Diesmal ist es Margot aus der Herbst-Knitty. Ein schlichter RVO mit U-Boot-Ausschnitt und Dreiviertelärmeln. Gestrickt wird mit Filatura di Crosa Zara, die ich aus Italien mitgebracht habe. Das Garn ist schön weich, splittet sich aber etwas beim Stricken und die Knäule zerfallen recht schnell. Leider ist der Anfang noch nicht wirklich fotografierwürdig.

As the Vine Yoke Cardigan is waiting for sewing and buttons i needed a new project. I cast on Margot from the Fall Knitty with Filatura di Crosa. This is a nice soft yarn, but a little splitty.

5.12.09 10:45


Stashbusting- Resteverwertung

Bei mir in der Arbeit ist mal wieder ein Baby geboren worden. Beim Wühlen in meiner Wollkiste fand ich Reste meines Central Park Hoodie, ausreichend für ein Jäckchen. Mal schnell gestrickt in einigen Abenden: der Garter Yoke Baby Cardigan. Jetzt muss ich nur noch Knöpfe finden.

As a new baby was born by one of my assistants i went stashbusting for some project. I knit the Garter Yoke Baby Cardi from some tweed left from the Central Park Hoodie. Just took some evenings. Now i just have to find some cute buttons.

30.11.09 08:59


Zombie Awareness

Ich liebe ja blödsinnige Namen. Jedenfalls lagen in meinem Spinnstash seit einigen Wochen Falklandwolle in der Farbe Zombie und letztlich kamen noch ein anderer Spunky Club dazu, der zwar unter dem Namen "Ribbons" fungierte, aber das Motto "Awareness" hatte. Nachdem sich diese Farbtöne eigentlich gut ergänzten- was lag näher als "Zombie Awareness" zu kreiern. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, das kreischige Rosa wird etwas abgemildert. Selbst mein Freund hat seine Zustimmung gegeben und fragte hoffnungsvoll, ob er daraus einen Pulli bekäme. Dafür ist aber nicht genug Wolle da, zum Glück! Unten links liegt Ribbons, rechts das Zombie...

I love funny names. As i searched my fiber stash i found some Zombie Falkland. As i received some more fiber with the Theme "Awareness" i wanted to combine them into "Zombie Awareness". I plied them together and am happy with the result. Even the BF likes it. Ribbons down left, Zombies right.

19.11.09 09:25


Vine Yoke Cardigan

Die Designs von Ysolda treffen ja wirklich häufig meinen Geschmack. Vor zwei Tagen habe ich mit dem Vine Yoke Cardigan angefangen. Die Wolle ist Lornas Laces Worsted in Denim, die mir eine Kollegin aus New York mitgebracht hat. Die strickt sich superschön und ist auch kuschlig weich.

Die Anleitung ist sehr übersichtlich mit Tabellen, aus denen man sich dann die entsprechenden Maschen- und Reihenzahlen entsprechend der Grösse in den Fliesstext überträgt. Ich finde das sehr viel schöner, als immer zu zählen, welche der vielen Zahlen jetzt für meine Grösse zutrifft. Nur bei den Knopflöchern bin ich kurz ins Schleudern geraten, weil ich das Zimmermann´sche One-Row-Buttonhole nicht auf Anhieb begriffen habe. Bei Knittinghelp gibt es aber online ein gutes Video, das hier Klarheit verschafft. Die Konstruktion ist eigenwillig, quer gestrickt mit verkürzten Reihen und teils auch kleinen Raglannähten. Bisher klappt aber alles Bestens. So weit bin ich schon gekommen:

I´m knitting a design of Ysolda again. This time it´s the Vine Yoke Cardigan. The construction is interesting with the short row shaping and the raglan elements. The pattern is wellwritten. I like the idea of putting the key numbers in extra charts to fill in the written text by yourself. The buttonholes gave my some headache until i found an online video on knittinghelp.com. This is how far i got until today.

31.10.09 12:32


Gebucht!

Diesmal ist es mir tatsächlich gelungen, das Bodenseetreffen in März 2010 rechtzeitig mitzukriegen und mir einen Platz zu reservieren. Ich freue mich schon darauf.

Mein Olive Sweater von Helga Isager ist nach vier Wochen Hardcorestricken fertiggeworden und trocknet gerade vor sich hin. Gestrickt mit sockenwolldünnem Garn und 2,75mm Nadeln, weil ich so eine Lockerstrickerin bin.  Bilder folgen, sobald mein Freund mal Lust zum Fotografieren hat.

This time i managed to make a reservation for the Knitters and Spinners Meeting at the Bodensee in march next year. I´m looking forward to it.

My Olive sweater is finished after 4 weeks of intense knitting and drying at the moment. As it´s a fine fingering weight i knit it with 2,75mm needles. Pictures will be uploaded later.

25.10.09 19:25


Fair Isle Workshop

Dieses Wochenende war ich in Ulm bei www.wolleundideen.de bei einem FairIsle Strickkurs. Anhand eines Minipullovers haben wir alle dazu notwendigen Techniken ausprobiert. Und heute habe ich meinen ersten Steek aufgeschnitten. Es war wirklich ganz einfach. Anstatt eines runden Halsausschnitts habe ich lieber noch einem V-Ausschnitt gestrickt, falls ich doch mal einen Teddy finde, der diesen Pullover verdient hat. Jedenfalls bin ich mit meinem Testpulli ganz zufrieden. Ich habe sogar innen jeden einzelnen Faden vernäht!

This is the result of my Fair Isle Workshop that took place in Ulm. We knitted a small sample sweater, using all typical Fair Isle techniques. I cut my first steek today, and all went well. I placed a third center steek for the V-neck. Maybe i will find a teddybear who will be worthy of this little sweater.

11.10.09 18:14


Ciao Italia

Die zwei Wochen waren mal wieder viel zu kurz. Immerhin habe ich aber den Urlaub verbracht, den ich gebraucht habe - nämlich: lesen, stricken, rumliegen, gut essen, bisschen joggen und natürlich: Wolle kaufen. Hier mal eine Ansicht vom hinteren Zufahrtsweg zum Agriturismo

Auf dem Rückweg war ich noch kurz in Lucca, weil ich auf Ravelry gelesen hatte, dass dort ein Woll-Laden an der Piazza dell´´ Anfiteatro Räumungsverkauf macht. Schade eigentlich, denn es war ein nettes Geschäft. Zumindest habe ich dort für einen ganzen Pullover Merinowolle von Filatura di Crosa gekauft sowie einen Strang Centolavaggi Lacegarn in Resedagrün.

I spent some nice two weeks in Tucany, just relaxing, knitting, swimming, eating well, lying in the sun. I also visited Lucca on the way home to buy some souvenir yarn at this nice little shop which was having a closing down sale.

10.10.09 19:56


Ich bin dann mal weg - Away for holidays

Die letzte Woche war wirklich hart, aber jetzt kann ich endlich in meinen wohlverdienten Urlaub starten. Sonntag fahre ich bis Südtirol, am Montag bin ich dann für 2 Wochen in der Toscana und erhole mich in einem hübschen Agriturismo in Meernähe. Das Packen wäre ja ganz einfach, wenn ich mich nur entscheiden könnte, welche Strickprojekte mit in den Urlaub dürfen...... Eingepackt ist zumindest schon der Strickkit für Olive von Helga Isager, ein bisschen Wollmeise für den Kernel Scarf und noch was Handgesponnenes für ein schon begonnenes Lochmustertuch. Vielleicht nehme ich zur Sicherheit noch ein weiteres Projekt mit????? Hörbücher und Krimis habe ich jedenfalls genug.

After a hard week at work the holidays are finally here. I´m going to the Toscana with a short stop in the Italian Alps and am staying in a nice agriturismo on the seaside. If I only knew which knitting projects to pack.... I´m taking the Olive Sweater, a  Wollmeise for the Kernel Scarf and some handspun lace yarn for a WIP. Will this be enough????

19.9.09 09:02


Geschafft - Finally finished

Mein Ten-Stitch-Blanket ist endlich fertig geworden. Ingesamt sind zwei 150g Knäuel aus Regenbogenkauni plus einige Kaunireste darin verstrickt worden. Das Ergebnis ist eine immerhin 100x100cm grosse Decke für das Sofa. Die bunten Farben sind immerhin ein Lichtblick für die kommende, eher trübe Jahreszeit.

My Tenstitch-Blanket is finally finished. It took up 350g of Kauni Rainbow and is one squaremeter big. The colours will brighten up the dark autumn evenings.....

An Strickprojekten habe ich wie üblich keinen Mangel und muss mich eher entscheiden, was zuerst dran kommen soll. Ingenue aus der Custom Knits ist momentan in der Mache, immerhin bin ich vom Kragen schon bis zum Ende des Raglan gekommen. Jetzt muss ich erstmal den Körper stricken, danach kommen die Arme dran. Leider strickt sich die Summer Tweed von Rown eher unangenehm, nach einer Weile tun mir die Finger weh. Aber nachdem das Garn eher eine Tendenz zum Ausleiern haben soll, muss ich wohl prophylaktisch fester stricken.

5.9.09 15:27


Warme Ohren - No freezing ears

Meine Mutter kriegt ja immer gleich bei kalten Wetter Ohrenschmerzen, wenn keine Mütze drüber ist. Hier kommt die Lösung für die Übergangszeit, der Quant! Hat gleichzeitig den Vorteil, dass die Haare auch aus der Stirn gehalten werden. Eine nette Verwertung für ca 50g Handgesponnenes und gleichzeitig mein erster Versuch im Entrelac-Stricken. Es war gar nicht so kompliziert, wie es aussah und eigentlich ganz schnell fertig.

I knit a Quant for my mother, because her ears are always cold and prone to earaches if she doesnt wear a hat. Its the solution for milder weather and keeps the hair out of the eyes too. It used up 50g of handspun and was my first attempt at entrelac knitting. Wasnt complicated and knit up fast.

16.8.09 18:04


Gelbes Trikot - Finish line Tour de Fleece

Mit Müh und Not bin ich noch über die Zielgerade gekommen. Die meisten Garne liessen sich ja noch einigermassen in der vorgegebenen Zeit spinnen. Aber das handgespindelte Sockengarn hat mich dann doch noch auf den letzten Drücker fast in Verzug gebracht. Dafür habe ich meine Bosworth Spindel wieder voll im Griff. Während der Tour sind immerhin 16 oz versponnen worden. Hier ein Gruppenfoto der Finisher:

Von links: Soul Windows, spindlespun, n-ply/ New Day Corriedale 2ply, Merino 2ply, Pansy Romney n-ply

I hardly managed to finish the TdF.The first yarns were spun on the wheel. But then i decided to try a spindlespun n-ply sock yarn. This took me forever. Although my spindlespinning has improved a lot. I managed to spin up 16oz of fibre.

26.7.09 20:54


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung